Beziehungskiller 1: Happy End

Herzlich willkommen beim ersten Teil des Online-Seminars für glückliche Beziehungen!

Nächster Beitrag
Beziehungskiller 2: Sex

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Andreas Fiorino
    12. Januar 2018 9:59

    Hallo Melanie,
    wieder ein super Beitrag, die 3 Killer. Objektiv, mal nicht durch die rosa Brille gesehen und vor allem konstruktiv.
    “Ich will nicht, dass er/sie das und jenes nicht macht” sind Ausreden, keine konstruktiven Wünsche. Das Partnerschaft Arbeit ist, will keiner hören. Früher wußte man das irgendwie noch, aber früher hatten die Paare die ganzen Erkenntnisse der letzten Jahrzehnte aus den Bereichen Sex, Ehe und Partnerschaft noch nicht. Ich frage mich in letzter Zeit immer wieder, wie weit oder wie gut müssten wir eigentlich mit diesem Wissen in unseren Partnerschaften sein. Scheinbar ist das Ego ausgeprägter heute, was es schwerer macht. Diese ganzen Kenntnisse werden also als Forderungen gestellt, nicht als Vorteil bzw. Erkenntnis zur Umsetzung in Zweisamkeit.
    “Du machst das nie. Das hast Du noch nie gemacht bei mir”. Statt dessen wäre doch toll: “Schatz, ich wünche mir, dass Du das und jenes mal bei mir machst” oder “Bleib ein wenig länger an der Stelle, Schatz”.

    Danke für den Beitrag.
    Andreas

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen